Illegal Müll entsorgt auf dem Kühberg

Illegal Müll entsorgt auf dem Kühberg

Am 04. Februar 2021 wurde auf dem Gelände der Schutzhütte am Kühberg illegal Müll abgeladen.

Unsere Schutzhütte am Kühberg besitzt eine große Wiese zum austoben, spielen und entspannen. Leider haben sich unbekannte Umweltsünder unserer Wiese ermächtigt und dort Bauschutt abgeladen.

Täter stecken auf der Wiese fest

Bei kaltem nassen Wetter fuhren am 04. Februar 2021 zwei Fahrzeuge auf die Wiese. Ein dunkler SUV und ein weißer Lieferwagen mit Ladefläche. Um auf die Wiese zu gelangen haben die Täter den vor der Wiese befindlichen Schlagbaum geöffnet. Sie fuhren auf der Wiese bis zu den Aussichtsbänken an der B49. Dort entluden Sie ihren Müll. Wie sich bei einer Begutachtung herausstellte enthielt der Müll alle Arten von Bauschutt. So zum Beispiel alte Fenster, Altholz, Beton, Plastikmüll, Dämmstoffe sowie teilweise Essenreste.

Aufgrund des nassen Wetter und der matschigen Wiese haben die Täter deutliche Furchen in der Wiese hinterlassen und an einigen Stellen zusätzlich das Gras beschädigt. Aufgrund des nassen Untergrunds hatten die beiden Fahrzeuge beim verlassen des Geländes sichtlich Probleme. Ein aufmerksamer Lahnauer Bürger hat dies beobachtet. Ebenso hat er ein Foto von der Aktion geschossen. Das Foto wurde im Anschluss der Polizei übergeben. Gleichzeitig wurde bei der Polizei Anzeige gegen die flüchtigen Täter gestellt. Auch die Wetzlarer Neue Zeitung berichtete über dieses Thema am 08. Februar 2021.

Illegaler Müll hinterlässt Spuren

Dankenswerterweise erhielten wir beim Aufräumen des Mülls großzügige Unterstützung. So konnte der Müllberg schnell beseitigt werden, sodass er keine Gefahr für Mensch und Tier mehr darstellt. Leider ist durch diese Aktion das Gras auf der Wiese beschädigt worden. Insbesondere im Bereich um die Abladestelle finden sich zudem immer noch kleinere Scherben der abgeladenen Fenster.

Wir sind entrüstet über das Ausmaß das die Verklappung von Müll mittlerweile annimmt. Gleichzeitig sind wir über die kriminelle Energie erstaunt die einige Mitbürger unserer Gesellschaft an den Tag legen. Als Besitzer der Schutzhütte setzen wir uns weiterhin für die Heimatpflege und -verschönerung des Kühbergs ein. Leider müssen wir aufgrund vereinzelt herrschender kriminellen Energie einige Schutzmaßnahmen auf dem Gelände ergreifen, um den Ort zu schützen und zu bewahren. Diese sind vor dem Betreten des Geländes ausgeschildert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.