1. Mitgliederversammlung des Freundkreis Kühberg

1. Mitgliederversammlung des Freundkreis Kühberg

Am 02. Juli 2022 fand die erste reguläre Mitgliederversammlung des Freundkreis Kühberg statt. Themen waren unter anderem der Bericht über die Gründung des Vereins, das weitere Vorgehen mit der Schutzhütte am Kühberg sowie der Finanzplan für das kommende Jahr.

Mit Kaffee und Waffeln ausgestattet begrüßte der Vorstand die anwesenden Mitglieder am 02. Juli 2022 um 14:00 Uhr auf der Schutzhütte am Kühberg. Zunächst berichtete der Vorstand von den vergangenen Aktivitäten seit der Gründungsversammlung in Bezug auf den Verein.

So hat der Freundkreis Kühberg die Gemeinnützigkeit erhalten und führt nun zu dem den Zusatz „e.V.“ als eingetragener Verein. Der Vorstand hat für den Verein außerdem ein Konto eingerichtet über das bereits die Mitgliedsbeiträge eingezogen wurden. Auch erste Spenden konnte der Verein bereits verzeichnen. Der Vorstand bedankte sich bei allen Spender*innen und insbesondere auch bei den Mitglieder für ihre großzügigen Mitgliedsbeiträge.

Freundeskreis Kühberg erhält Förderung des Landes Hessen

Im Mai stellte der Vorstand im Namen des Vereins den Antrag auf das Förderprogramm „Starkes Dorf“ des Landes Hessen. Das Förderprogramm unterstützt ehrenamtliche Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes und das Miteinander von Generationen fördern. Das Land Hessen bewilligte den Antrag des Vereins über knapp 5.000 Euro. Die Mittel wurden für die Renovierung der Toilettenanlage sowie des Lagerraums der Schutzhütte am Kühberg beantragt.

Neben den bürokratischen Angelegenheiten, hat der Verein außerdem bereits einen Frühjahrsputz der Schutzhütte am Kühberg durchgeführt. Am Samstag, den 14. Mai 2022 versammelten sich zahlreiche Mitglieder und halfen beim flott machen der Schutzhütte. Es wurde Rasen gemäht, Laub gerecht und viel gewischt und gefegt. Außerdem standen kleinere Reparaturarbeiten an.

Mitgliederversammlung beschließt Finanz- und Jahresplan

Der Vorstand hat auf der Mitgliederversammlung außerdem einen Jahresplan vorgelegt. Dieser besteht im Wesentlichen aus der Renovierung der Außengebäude. Die Versorgungsleitungen der Toilettenanlage müssen dringend erneut werden, da diese bereits seit einem Jahr nicht mehr korrekt funktionieren. Des Weiteren fallen seit der Übernahme der Schutzhütte bereits die Fliesen an der Innenwand ab. Dies ist bedingt durch eintretende Nässe.

Die Garage als Lagerort für diverse Materialen und Geräte zur Aufrechterhaltung der Hüttenbetriebs ist ebenfalls in die Jahre gekommen. Das Blech ist an vielen Stellen durchgerostet. Die Flügeltüren nur noch schwergängig bedienbar. Das Fenster bereits seit Jahren gesplittert. Eine Lagerung von Geschirr etc. ist nicht mehr möglich, da die Garage Heimat vieler Nagetiere geworden ist. Aus diesen Gründen steht eine Renovierung der beiden Gebäude dringend an.

Abschließend diskutiert die Mitgliederversammlung über die Außendarstellung des Vereins. Es wird angeregt den Verein in den Lahnau Nachrichten zu präsentieren, dies wird gerne aufgegriffen. Des Weiteren wird über ein verändertes Logo nachgedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.